Hotel Zum Stern - BlogHotel Zum Stern - Anfahrtsplan

Ihr Erholungshotel für eine Kur in Bad Hofgastein

Wege zur Verschreibung einer Gasteiner Kur

Von den deutschen Krankenkassen werden stationäre (Aufenthalt + Anwendungen) und ambulante Kuren (nur Anwendungen) bewilligt. Die Entscheidung treffen Ihr Hausarzt und Ihre Kasse. Mit einigen Kassen besteht ein Direktabrechnungsverfahren. Die besten Auskünfte dazu erhalten Sie im Stollen direkt.
Bei uns im STERN werden vorwiegend ambulante Kuren durchgeführt. Die Behandlungen, die Sie in unserer Gesundheits-Abteilung in Anspruch nehmen laut ärztlicher Verordnung, zahlen Sie mit Ihrer Abreiserechnung. Von den Kurkosten erhalten Sie zu Hause die anteiligen Kosten erstattet. Die Abrechnungsmodi der österreichischen Krankenkassen sind unterschiedlich.

Wie funktioniert alles vor Ort?

Die Gasteiner Radontherapie wird nur von einem Gasteiner Kurarzt verschrieben, der Sie vorab gründlich untersucht. Bringen Sie unbedingt etwaige Befunde mit.
Neben den Einfahrten in den Radon-Heilstollen gehören auch zur Gasteiner Radon Kur:

  • Radon-Thermalwannenbäder, die täglich gemacht werden dürfen,
  • Radon Thermal-Unterwassertherapien
  • Radon Dunstbäder
  • Trinkkuren: bei den Trinkkuren mit radonhältigem Wasser nimmt der Blutkreislauf Radon über den Magen-Darmtrakt auf.

Unbedingt wichtig ist die Kombination der einzelnen Therapien mit viel Ruhe!

Bei chronischen Erkrankungen kann die Radon-Therapie keine Heilung bringen. Sie trägt jedoch wesentlich zur Linderung der Beschwerden bei. Eine Wiederholung der Kur ist alle ein bis 3 Jahre im Regelfall angezeigt.

Die Radon-Therapie ist nicht geeignet:

  • für Menschen mit einer Überfunktion der Schilddrüse
  • bei Patienten mit Platzangst
  • bei Herzproblemen und erhöhtem Blutdruck

Nehmen Sie sich Zeit für eine Kur im Salzburger Land. Können wir weitere Fragen beantworten? Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen +43-6432-8450

Anfragen

Wie beantrage ich Unterstützung?